Erzbistum Köln – Treffen in Altenberg – Teilnehmer bereiten sich vor

5. November 2018 (pek181105-sam/gro)

Odenthal/Altenberg. Im kommenden Jahr geht es für 162 Jugendliche und junge Erwachsene auf große Reise und langsam steigt die Vorfreude. Ziel ist der XXXIV. Weltjugendtag, der vom 16. bis zum 27. Januar 2019 in Panama stattfindet. Um sich auf Land und Leute einzustimmen und sich gegenseitig schon einmal kennenzulernen, hatte die Jugendseelsorge im Erzbistum Köln und der BDKJ Diözesanverband Köln (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) am Samstag, 3. November 2018, zu einem Vortreffen in die Jugendbildungsstätte Haus Altenberg eingeladen, an dem 100 der Pilger teilnahmen.

Vorbereitung auf den Weltjugendtag – in knapp 70 Tagen geht’s los

Das ganztägige Programm ließ die Vorfreude der Jugendlichen auf die Diözesanwallfahrt des Erzbistums Köln durch vielfältige Angebote wachsen. Eine Ahnung des großen Gemeinschaftsgefühls bekamen sie bereits am Anfang des Tages durch das gemeinsame Singen der offiziellen WJT-Hymne „ Hágase en mí, según tu palabra“ ("Mir geschehe nach deinem Wort"). Neben einer Kennenlern-Runde wurde Spanisch gelernt und getanzt. „Der Weltjugendtag hat immer eine gute Atmosphäre. Die Leute kommen dorthin, um gemeinsam Spaß zu haben, aber auch, um gemeinsam den Glauben zu teilen und mitzuteilen“, so Diözesanjugendseelsorger Tobias Schwaderlapp, der die Reisegruppe nach Panama begleiten wird. 

Weltkirche trifft sich in Panama

„Das Besondere ist, dass man die Weltkirche erleben kann. Man kommt aus aller Herren Ländern zusammen. Man hat das Trennende durch die Sprache normalerweise - das fällt beim Weltjugendtag komplett weg. Man erlebt einfach die weltweite Gemeinschaft in der Kirche und das finde ich großartig“, sagt Kilian (20) aus Odenthal, für den es der zweite Weltjugendtag sein wird.

Vor Ort kamen aber nicht nur die Teilnehmenden aus dem Erzbistum zusammen, sondern auch eine Delegation von Jugendlichen aus Panama selbst. In einer Art „Speed-Dating“ konnten sich die einheimischen Teilnehmer in je 15-minütigen Gesprächen mit den Mittelamerikanern über deren Heimat austauschen, beispielsweise über Essgewohnheiten, Transport und Kommunikation sowie Glaube und Religion. In einer Workshop-Runde am Nachmittag stand die Beschäftigung mit dem Weltjugendtag, seiner Patrone und seiner Botschaft im Mittelpunkt.

Die Reisegruppe startet am 15. Januar 2019

Anfang des Jahres 2019 lädt Papst Franziskus zum Weltjugendtag nach Panama ein. Er steht unter dem Motto „Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast“ (Lk 1,38) und stellt die Mutter Gottes in den Mittelpunkt. Die Reisegruppe des  Erzbistums Köln macht sich am 15. Auf den Weg gen Panama. Von dort geht es zunächst weiter zu den „Tagen der Begegnung“ in der Diözese David. Die Begegnung mit Gastfamilien und Altersgenossen und die gemeinsame Feier des Glaubens stehen hier im Vordergrund. Von der Diözese David aus geht es am 21. Januar zum Weltjugendtag nach Panama City. Zum Programm gehören Katechesen, ein Jugendfestival, Großveranstaltungen wie die Eröffnungsmesse, das Papstwillkommen oder der Kreuzweg.

Weitere Informationen: www.wjt-koeln.de