Erzbistum Köln – Mensch.Demenz.Kirche – Altenpastoral

26. Juni 2018 (pek180626-mac)

Köln. „Kunst ist Seelsorge“ lautet das Leitwort für ein Werkstattgespräch am 2. Juli in Kolumba, dem Kunstmuseum des Erzbistums. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und endet um 19 Uhr. Menschen mit und ohne Demenzerkrankung sind herzlich willkommen.

Die Projektgruppe Mensch.Demenz.Kirche hat im Vorfeld Textimpulse zu ausgewählten Kunstwerken formuliert. Diese werden vor den Kunstwerken vorgetragen. Dazu können sich die Teilnehmenden in Kleingruppen austauschen. Der Gedanke dahinter: Die Teilnehmenden erfahren einen neuen Blick auf das eigene innere Erleben, wenn sie sich mit offenen Augen und Ohren auf Kunstwerke und Mitmenschen einlassen. Die Begegnung mit einem Kunstwerk ermöglicht ebenso wie die Seelsorge, Neues zu entdecken und dem Schöpfungsgeist Raum zu geben.

Mensch.Demenz.Kirche ist ein Projekt der Altenpastoral im Erzbistum Köln. Ziel ist eine neue und demenzsensible Seelsorge. Sie ermöglicht und fördert einen bewussten Umgang mit Demenzkranken und Familienangehörigen. Das Werkstattgespräch „Kunst ist Seelsorge“ findet bereits zum dritten Mal in Kooperation mit Kolumba, dem Kunstmuseum des Erzbistums Köln, statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um einen Unkostenbeitrag von 5 Euro wird gebeten. Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen finden Sie unter www.kolumba.de.